» zurück
 
 
 

Dezemberuasstellung

 
Stücke aus dem Regal. Verschiedene Personen wurden angefragt, Arbeiten aus ihrem Bestand für eine Dezemberausstellung vorzuschlagen. Eingereicht wurden teils neuere, teils ältere Werke.

Steter Tropfen höhlt den Stein. Die Redewendung fragt nicht nach dem Alter der einzelnen Tropfen – Wasser kann sehr alt sein und immer noch höhlen. Es versteht den Stein nicht als Markt und bewertet Tropfen nach deren Markttauglichkeit. Es fragt nicht nach dem Rhythmus des Fallens. Es geht allein um das Immer. Und das wieder. Das Dranbleiben. Die im kunstkasten ausgestellten Arbeiten können als Tropfen verstanden werden. In ihrer Kombination zwar neu. Doch die einzelnen Arbeiten entziehen sich einem Innovationskalkül. Es geht nicht um schnelle neue Ware. Sondern um Arbeiten, die ihr eigenes Verhältnis zu Bewegung – zu Raum und Zeit – haben.

bis 10.2.2019
Kunstkasten, Winterthur
8401 Winterthur
Tel. 052 534 11 03
Mobil: 078 645 87 00
 
Info@kunstkasten.ch
www.kunstkasten.ch
 
 
 
 
» zurück